≡ Menu

Rückblick: Die beliebtesten Blogposts 2013

Foto: SPD Niedersachsen, Lizenz: CC BY-SA 2.0

2013 war ein bewegtes Jahr - und das spiegelt sich auch im Ranking der beliebtesten Blogposts des Jahres wieder. Die meisten Posts des Rankings befassen sich mit dem Bundestagswahlkampf, der scheinbar doch nicht ganz so langweilig war wie oft beschrieben. Auch die Zahl der Leser auf diesem Blog sind dank des Wahlkampfs gestiegen - noch nie waren mehr Menschen auf dieser Seite. Vielen Dank dafür! Und schließlich befindet sich auch wieder ein Gastbeitrag unter den Top 10 des Jahres - auch das freut mich natürlich sehr!

Und hier sind die beliebtesten Blogbeiträge des Jahres 2013:

  1. "Steinbrück und Thyssen-Krupp: der Beinahe-Skandal": "Exklusiv" schreibt das Handelsblatt heute über einen angeblichen Skandal um Peer Steinbrück, der dem Konzern Thyssen-Krupp "politische Gefälligkeiten" angeboten haben will. Die Zeitung weiß es eigentlich besser.
  2. "Steinbrück, Augstein und die Medienmaschine": Die Debatten um Jakob Augsteins angeblichen Antisemitismus und Peer Steinbrücks Bewerbung beim Sparkassenverband haben nur ein Ziel: sie lenken uns davon ab, über wirklich wichtige Themen zu reden.
  3. "'Borgen' - eine Blaupause für die Bundestagswahl?": Wer einen Vorgeschmack darauf bekommen will, was uns vielleicht nach der Bundestagswahl blüht, der sollte sich die zweite Folge des dänischen Polit-Dramas "Borgen" anschauen. Denn in der Politik ist nicht die Partei am stärksten, die die meisten Stimmen hat, sondern die Partei mit den meisten Optionen.
  4. "'Lobbyisten brauchen ein neues Selbstbewusstsein!'": Grauhaarige Herren, Geldkoffer, Zigarren: das Bild von Lobbyisten ist geprägt durch Klischees. Statt sich gegen diese Stereotype zu wehren, spielen manche Lobbyisten ihre Arbeit herunter und ducken sich weg. Verbandscoach Christian H. Schuster sagt hingegen: Lobbyisten haben zahlreiche Gründe, stolz auf ihre Arbeit und Verdienste zu sein. Sie brauchen ein neues Selbstbewusstsein.
  5. "Raab und Merkel: die zwei Sieger des TV-Duells": Ohne Not hat sich Peer Steinbrück mal wieder um sich selbst gedreht und viel Wind um nichts gemacht. Am Ende profitieren davon Kanzlerin Merkel und Stefan Raab, die sich beide möglichst unpolitische Politiksendungen wünschen.
  6. "SPD: Missglückte Merkel-Entzauberung": Ob die SPD mit ihren Angriffen auf Kanzlerin Merkel die Wähler mobilisieren kann, ist mehr als fraglich. Die Menschen sind mit Merkels Politik weitgehend zufrieden, weil sie das tut, was viele Menschen von der Politik erwartet: sie in Ruhe lassen. Der Versuch, Merkel zu entzaubern muss woanders ansetzen.
  7. "Deutschland braucht mehr Spin-Doktoren!": Wo die Tagespolitik durch koalitionsinternes Taktieren und hektisches Reagieren geprägt ist, muss ein Spin-Doktor trotzdem einen Sinnzusammenhang vermitteln und Orientierung stiften.
  8. "Alternative für Deutschland: keine Macht für Professoren": Die "Alternative für Deutschland" hat zwei Probleme: die Bild-Zeitung und die Tatsache, dass sie als "Professoren-Partei" verschrien ist. Denn seit Paul Kirchhof sind Professoren in der Politik verschrien.
  9. "Kein Chuck Norris: Ex-Politiker als Lobbyisten": Lobbyisten wie nun auch Eckart von Klaeden werden oft als Chuck-Norris-gleiche Superhelden gesehen, die alleine und bis an die Zähne mit Positionspapieren bewaffnet im Alleingang ein Gesetz durchpeitschen. Wer das glaubt, hat wenig Ahnung von der Politik.
  10. "Strategie ist keine Einbahnstraße!": Erfolgreiche Strategien lassen sich nur schwer planen, weil Netzwerkeffekte eine wichtige Rolle für die Verbreitung von Ideen und Verhaltensweisen spielen. Strategen sind heute weniger geniale Nerds sondern emphatische Netzwerker.

Etwas außerhalb der Konkurrenz liefen die Blogposts, die ich gemeinsam mit meinen Kollegen von g+ germany für das Portal wahl.de geschrieben habe und die inzwischen auch in redigierter Buchform erschienen sind. Am meisten Leser erreichte hier mein Beitrag über "Veggieday: das Erfolgsgeheimnis der Grünen", den sogar Grünen-Chefin Renate Künast via Twitter zum Lesen empfohlen hat ...

Euch und Ihnen allen wünsche ich ein paar geruhsame Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2014!

Foto: SPD Niedersachsen, Lizenz: CC BY-SA 2.0

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment