Now Reading
Volkspartei Bündnis90/Grüne?

Volkspartei Bündnis90/Grüne?

Der aktuelle Wochenbericht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) bietet Futter für alle (Hobby-) Wahlforscher – und wer ist das an diesem Wochenende nicht?

Mit Hilfe der Daten aus dem vom DIW geleiteten Sozio-ökonomischen Panel (SOEP) werfen die Forscher einen Blick auf die Wählerschaft der Grünen um herauszufinden, ob das derzeitige Umfragehoch der Grünen dem Zeitgeist verschuldet ist (Klimawandel, Atomdebatte, Stuttgart 21) oder ob sich dahinter eine demografische Ursache verbirgt.

Tatsächlich zeigen die Zahlen, “dass das Hineinwachsen neuer Geburtskohorten den Grünen einen langsam wachsenden Rückhalt einer Volkspartei beschert hat.” Da die Grünen traditionell eine eher junge Wählerschaft angesprochen haben, profitieren sie auch “länger” von der Wählerbindung: “Der demographische Wandel der Gesellschaft stellt somit einen strukturellen Vorteil für die Grünen dar und eröffnet der Partei die Möglichkeit, sich künftig tatsächlich der 20-Prozentmarke bei Wahlen zu nähern.” Die Befragungen des Sozio-ökonomischen Panels stützen auch nicht die von Parteienforschern manchmal geäußerte These, dass die Wählerschaft immer volatiler und weniger parteigebunden würde. “Die meisten Personen, die angeben, einer Partei verbunden zu sein, bleiben dieser Partei auch in wiederholten Befragungen treu”, so die Autoren des Wochenberichts.

Interessant ist außerdem die Erkenntnis, dass die Grünen kaum Unterstützung bei Menschen mit geringer Bildung, Arbeitern und Arbeitslosen finden und “dass die Grünen trotz ihrer Selbstwahrnehmung als ‘linke’ Kraft mit der SPD und Linken faktisch nicht um Anhänger aus dem klassischen Arbeitermilieu konkurrieren”. Der Erfolg der Grünen bei Selbstständigen sowie Leuten mit überdurchschnittlichen Einkommen untergrabe hingegen den “bürgerlichen Alleinvertretungsanspruch von Union und FDP für diese Klientel”.

See Also
Immigrants make America Great

Der Aufstieg der Grünen zur Volkspartei scheint daher unausweichlich – offen bleibt aber die Frage, ob dies eher dem konservativen oder dem progressiven Lager hilft …

Dieser Blogpost ist zuerst auf thinktankdirectory.org erschienen.

What's Your Reaction?
Clown gefrühstückt?
0
Leite ich gleich weiter!
0
Muss nachdenken!
0
Naja ...
0
Nice!
0
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© 2019 Issue Magazine Wordpress Theme. All Rights Reserved.

Scroll To Top