POLITIK

Immigrants make America Great
Kann die SPD von Trumps Sieg lernen?

Die Demokraten in den USA haben den Anschluss an den „rustbelt“ verloren – aber lassen sich daraus Schlüsse für die SPD ziehen?

“Cool Germany”

“Cool Germany”, titelte der Economist letzte Woche. Wer das Dossier liest, merkt aber, dass “Cool Germany” eher Auftrag als Analyse ist.

Gut, dass es Doro Bär gibt!

Wer eine Digitalministerin “light” erhofft hatte, ist von der Personalie Doro Bär enttäuscht. Dabei ist es gut, dass wir nun jemanden haben, der weiter als eine Legislaturperiode über Digitalisierung nachdenkt.

SPD: Reformvorschläge aus dem Netflix-Abo

Nach der krachenden Wahlniederlage bei der Bundestagswahl sucht die SPD nach einer neuen Strategie. In…

BTW17: Stilkritik eines Wahlkampfes

Ein begehbares, potemkinsches Wahlprogramm und ein Kandidat, der von nahbar zum nervenden Nachbar wurde. Stilkritik des Bundestagswahlkampfes.

Hate Speech: wir brauchen einen “Aufstand der Anständigen”

Trolle haben das Internet zu einem Ort der Angst gemacht – vor dem Islam, Glyphosat und Freihandel. Es wird Zeit, das wir das Netz wieder zurückerobern.

WIRTSCHAFT

House19: Falling in Love With Tech Again

Vier Tage Inspiration und Kampflieder in Lissabon – so war das House of Beautiful Business.

„Respekt vor Nicht-Erreichbarkeit“ statt „Recht auf Nicht-Erreichbarkeit“

Eine akuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass erzwungene Nicht-Erreichbarkeit sogar zu mehr Stress führen kann. Was wir statt dessen brauchen ist „Respekt vor Nicht-Erreichbarkeit“.

Digitalisierung: Was der Staat (nicht) tun sollte

Ein aktueller Beitrag von Nils Heisterhagen in der Zeitschrift Internationale Politik und Gesellschaft zeigt beispielhaft, was in der deutsche Digitalisierungsdebatte leider immer noch häufig schief läuft.

Lesenswert: “Digitale Erschöpfung” von Markus Albers

In einem unterhaltsamen und informativen Buch beschreibt Markus Albers, wie wir trotz digitalem Overkill die Kontrolle über unser Leben zurück bekommen können.

Digitalwirtschaft: Gabriel gegen Goliath

Gabriel und die Internetwirtschaft: richtige Freunde wurden die beiden nie. Mit seinen Regulierungsvorschlägen grenzt Gabriel dabei an offenem Protektionismus. Dabei ist ein besseres Verständnis der Internetwirtschaft essentiell.

Wie politisch müssen Technologie-Plattformen sein?

Die neuen Technologieplattformen werden zur alltäglichen Infrastruktur – müssen die Tech-Konzerne deswegen politischer werden?